Therapiebeispiele

Unfallchirurgie

Unfall: Sturz aus großer Höhe (Patient 52 Jahre)

Diagnosen: Schien- und Wadenbeinfrakturen beiderseits, Trümmerbruch Fersen- und Sprungbein rechts, Fraktur L4

Therapie: 8 Wochen nach Unfall

Passives-assistives Durchbewegen des rechten Knöchelgelenks

Passives-assistives Durchbewegen des rechten Beines

Sanfte Muskelkräftigung des linken Beines

Therapieergebnis 15 Wochen nach dem Unfall und 12 Wochen nach der letzten Operation.(das war die operative Versorgung des rechten Fersenbeines)

Therapie: Muskelkräftigung linkes Bein mit 20 kg

Teilbelastung sanfte Muskelkräftigung rechtes Bein

Gangbild mit 2 Unterarmstützkrücken

Im Herbst hatte ich einen Absturz aus großer Höhe den ich mit schweren Knochenbrüchen an beiden Beinen und einem Wirbel überlebt habe. Nach langem Krankenhaus Aufenthalt, hauptsächlich in Liegeposition, war das Schaffarik-Board für mich die einzige Möglichkeit ohne Aufstehen meine Beinmuskulatur wieder aufzubauen. Die Beweglichkeit und Sensorik in Sprunggelenk und Knie wurden dadurch ebenfalls wieder aktiviert. Ein geniales, leichtes Therapie Tool das ich optimal Zuhause einsetzen konnte. Ohne dem Schaffarik-Board wäre meine Regeneration sicher nicht so weit fortgeschritten.

Patient M.

Patientin nach operativ versorgter Tibiakopffraktur: Therapie nach der 7. Wochen postoperativ:

Therapiedauer: 15 - 20 Min.

Gangbildvergleich vor und nach der Therapie

Orthopädie

Patient mit ausgeprägter Coxarthrose rechts, Schmerzen in der rechten Leiste beim Stiegen steigen

Therapie: aktive Rumpfverlängerung

Wiederholung: 4 x 20 mit jeweils 2 Minuten Pause

Schmerzen vor der Therapie: VAS 5,5

Schmerzen nach der Therapie: VAS 3,6

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu.